Geehrt für besondere Verdienste

Bundesverdienstkreuz

Sozialsenator Detlef Scheele überreichte am 28. April 2015 im Turmsaal des Hamburger Rathauses unserem Ehrenvorsitzenden Herrn Johann Julius Warnholtz das vom Bundespräsidenten Joachim Gauck verliehene Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland.

Verleihung des Bundesverdienstkreuzes an J.J. Warnholtz - Bild: Sören Ladehof
Bild: Sören Ladehof

Herr Johann Julius Warnholtz ist seit 53 Jahren im Stiftungsvorstand der Hamburger Blindenstiftung ehrenamtlich tätig und wurde nun mit einer besonderen Feierstunde für sein vielfältiges Engagement für blinde und sehbehinderte Menschen geehrt. Er engagierte sich als Vorstandsmitglied, stellvertretender Vorsitzender, Vorsitzender und Ehrenvorsitzender Jahrzehnte vor Unterzeichnung der UN-BRK konsequent für die Teilhabe sehbehinderter Menschen am Leben in der Gemeinschaft. Als ständiges Mitglied des ‘Kleinen Ausschusses’ hat er die wichtigen Entscheidungen zwischen den Sitzungen des Gesamtvorstandes vorbereitet und mitverantwortet.

Die Hamburger Blindenstiftung hatte Herrn Johann-Julius Warnholtz aufgrund seines vielfältigen Engagements für blinde und sehbehinderte Menschen für diese besondere Ehrung vorgeschlagen.

Wir freuen uns sehr, dass der Vorschlag nach Prüfung angenommen worden ist, und gratulieren herzlich!